ThyssenKrupp: Kein Grund zur Entwarnung – Kritik an neuer Strategie

Nach dem Kurssturz im Anschluss an die enttäuschenden Zahlen konsolidiert die Aktie von ThyssenKrupp derzeit knapp oberhalb der 11-Euro-Marke. Noch immer steht der Umbau des Industriekonzerns im Fokus. Die neue Strategie des Managements für die Stahlsparte ist für die Arbeitnehmer kein Grund zur Entwarnung – es hagelt auch Kritik.